Chronik

Der Anfang benötigt etwas mehr Raum!
Rückblick, Frühjahr 1974:
Der 1 .Vorsitzende der Gras-Ellenbacher Heimatbühne übernahm den Vorsitz des Sporrtvereins. Es sei eingestanden, dass er mit seiner Anregung, das Theaterspiel in GrasEllenbach wieder aufleben zu lassen, auch insgeheim an eine Aufbesserung der Vereinskasse des Sportvereins dachte.
Viele meinten damals, das wird nichts in der heutigen Zeit; einige erklärten sich sofort bereit mitzumachen. Einen großen Verdienst am Zustandekommen der Truppe hatte Inge Bauer, ehemalige Schülerin unseres Dorfschullehrers Sebastian Jost. Mit ihm verband sie das Theaterspielen in der Schulzeit und später, als er in der Kulturgemeinde bis 1966 Regie führte. Seine Mitwirkung als Regisseur war uns sicher.
Auch Hermann Mink, damals 1. Vorsitzender des MGV Germania und begeisterter Theaterspieler gab seine Zusage. Im Oktober 1974 begannen die ersten Proben zu dem Stück 'Seine Majestät der Kurgast', welches von Herrn Jost in Anbetracht des wachsenden Fremdenverkehrs ausgesucht wurde. Aus dem Schuppen des Gasthauses "Spessartskopf" wurden die alten Kulissen geholt und aufgebaut. So konnte an Weihnachten 1974 die erste Premiere statffinden. Die Truppe gab sich den Namen "Gras-Ellenbacher Heimatbühne" und spielte noch 2 x im Gasthaus "Spessartskopf".
Am 27. Juni 1975 begann die Saison in der Nibelungenhalle, noch mit den alten Kulissen. Danach wurde die Gras-Ellenbacher Heimatbühne selbständig. Vor der Premiere 1975 wurden neue Kulissen angeschafft. Sie wurden von der Theaterwerkstatt der Städtischen Bühnen Heidelberg angefertigt und sind, dank ihrer vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten, noch heute in Gebrauch. 1977 bekamen wir von Herrn Bürgermeister Ruhr die Erlaubnis, in den Bühnenboden einen aufklappbaren Souffleurkasten einzubauen. Sehr zu unserem Bedauern hat dann Herr Jost 1985 auf eigenen Wunsch das Amt des Regisseurs aufgegeben.
Mit Beihilfe der Gemeinde und des Landkreises Bergstraße wurden 1987 vier Deckenscheinwerfer gekauft und in Eigenleistung montiert. Erstmals wurde an Weihnachten 1995 nochmals das Saisonstück gespielt, bevor dann ab 1996 bis heute die Premiere an Ostern stattfand.
Seit der Spielzeit 1999 präsentiert sich die Gras-Ellenbacher Heimatbühne in einem neuen, modernen Erscheinungsbild.

Die Aufführungen seit 1974:

Die Schauspieler, Regisseure und Helfer seit 1974

Die bisherigen Schauspieler, Regisseure und Helfer finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Ihre Gras-Ellenbacher Heimatbühne e.V.